Webwork-Tools - Dem Webworker seine Werkzeugkiste



Virtuelle Desktops unter Windows Vista

Von am 25. Dezember 2009 um 22:23 Uhr

Da ich trotz verschiedener Maßnahmen die Anzahl der Icons auf meinem Desktop nicht in den Griff bekomme, :-) habe ich mich gedacht dass mir ein Manager für virtuelle Desktops dabei helfen könnte. Sehr schnell bin ich bei der Suche auf den Blog-Artikel von Frank Bültge gestoßen. Dort werden mehrere Programme beschrieben, zwei davon habe ich getestet, aber keines kann mir wirklich helfen.

Sowohl Dexpot, VirtuaWin, Vista & XP Virtual Desktops, WindowsPager als auch Desktops 1.0 haben keine wirklich unabhängige Desktops. Erstelle ich eine Datei, einen neuen Ordner oder eine Verknüpfung auf einem Desktop so wird dies auch auf den anderen vollzogen. Was ich aber bräuchte wäre die Option auf verschiedenen Desktops auch verschiedene Icon-Landschaften zu haben.

Kennt da jemand eine Lösung, die auch mit Windows Vista SP2 funktioniert?

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Verwandte Artikel:

Eigenwerbung: unsere Bücher (WordPress und Webwork-Tools)

Kategorien:
Programme
Tags:
, ,  
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentar abgeben oder Kommentare verfolgen

 — 

8 Kommentare zu “Virtuelle Desktops unter Windows Vista”

  1. Markus sagt:

    Hatte ich früher auch im Einsatz, aber seit Vista hab ich gar kein Desktop Icon mehr. Schnellstartleiste bzw. Superbar und das Startmenü ein wenig anpassen und man hat eigentlich alles. 10 Programme in der Schnellstartleiste, 5 ans Startmenü gepinnt, 10 sind im Starmenü die meist benutzen (passt sich automatisch an). Das sind 25 Programme. Der Rest ist unter "Alle Programme". Ich find es so einfach efektiver, da man einfach von überall direkt darauf zugreifen kann ohne erst auf den Desktop zu müssen. Auf dem Desktop hab ich so nur noch Dinge an denen ich aktuell arbeite. Briefe, Bilder etc. Ach ja um Deine Frage zu beantworten … Microsoft Virtual Desktop Manager müsste das doch können?

    • Perun sagt:

      @Markus,

      Microsoft Virtual Desktop Manager müsste das doch können?

      das kann sein er das kann, aber…

      PowerToys are for Windows XP only and will not work with Windows Vista.

      … es gibt ihn nicht für Vista.

  2. Markus sagt:

    argh stimmt die gibts ja nicht für Vista. Sorry. Ich hatte vor den PowerToys noch ein anderes Tool im Einsatz aber ich weiß beim besten willen nicht mehr wie das hieß. Sollte es mir doch noch einfallen, lass ich es Dich wissen.

  3. Christoph sagt:

    Hör einfach auf deinen Desktop mit Icons zu zu pflastern. Ich nehme zum Bsp Rocketdock, um die wichtigsten Programme schnell zu finden.

    • Perun sagt:

      @Christoph,

      Hör einfach auf deinen Desktop mit Icons zu zu pflastern. Ich nehme zum Bsp Rocketdock, um die wichtigsten Programme schnell zu finden.

      du weißt doch gar nicht was ich vor habe. Wie man wichtigste Programme platzsparend unterbringt ist mir schon seit vielen Jahren klar. Hier geht es um was anderes … trotzdem danke für dein Hilfe.

  4. Schau doch mal, ob Deine Grafikkarte nicht bereits ein entsprechendes Dienstprogramm mitbringt. Für meine Billig-NVIDEA kann ich das Feature freischalten. Mit Vista bin ich aber überfragt :)

  5. Mario sagt:

    Schau dir mal DeskSpace (ehemals Yod'm 3d) an. Hier hast Du zwar das spielerische 3D Feature, aber man kann auf allen Desktops verschiedene Icons ablegen.

  6. Raimund sagt:

    Ich benutze unter Vista SP2 seit einer ganzen Weile (1 Jahr?) "Dexpot" für 4 virtuelle Desktops = Start, Business, WebDev, Fun. Das könnte man auch noch weiter aufdröseln; mir reicht's derzeit. Jeder hat teils andere/unike, teils gemeinsame Icons.
    Das Problem mit der Erstellung einer Verknüpfung auf einem Desktop, die dann auf allen vorhanden ist, kann ich nicht bestätigen.
    Sicher braucht das Prog etwas Einfummelei und hat auch (noch) manchmal seine Macken. Diese sind aber vielleicht auch Vista geschuldet ;-).
    Trotzdem möchte ich nicht mehr auf meine angepassten Umgebungen verzichten.