Webwork-Tools - Dem Webworker seine Werkzeugkiste



Dropbox: Fotos im Photos-Ordner öffentlich zugänglich

Von am 26. April 2011 um 10:25 Uhr

Nicht wenige von euch werden eine Dropbox nutzen um bequem Dateien zu speichern, die an mehreren Orten verfügbar sein sollen. Auch um seine Dateien mit Kollegen und/oder Kunden auszutauschen eignet sich die Dropbox sehr gut.

Nun haben vielleicht einige von euch über die Osterfeiertage die Aufregung, die kurzzeitig bei Twitter entstand nicht mitbekommen, deswegen möchte ich das hier noch einmal kurz aufgreifen:

Tweet von @sixtus zum Photos-Ordner der Dropbox

Tweet von @sixtus zum Photos-Ordner der Dropbox

Fakt ist, dass der "Photos"-Ordner, den jeder Dropbox-Account standardmäßig beinhaltet im Prinzip öffentlich einsehbar ist. Das wird den meisten Nutzern nicht klar sein, obwohl und das ist auch Fakt Dropbox dies keineswegs verschweigt oder aber in den AGB "versteckt":

Creating subfolders in your Photos folder automatically creates online galleries you can share with friends and family.

Quelle: Dropbox: What is the Photos folder for?

Eine ausführliche Anleitung wie man den Link für seine Foto-Galerien herausbekommt und dann weitergibt ist dort zu finden.

Jetzt mag man als Nutzer vielleicht denken, dass der Link, der in etwa so lautet:

http://www.dropbox.com/gallery/2144304/1/Ordnername?h=2z6b7e

nicht von fremden aufzuspüren sei, aber dem ist halt leider nicht so. Eine Google-Suche reicht.

Nun ist es zwar so, dass zum Beispiel Galerien, die man bei Picasa oder einem ähnlichen Online-Dienst anlegt und nicht explizit als privat deklariert auf ähnliche Weise öffentlich sind, aber die Dropbox gibt einem eindeutig ein größeres Gefühl von Privatheit.

Wer also ganz sicher sein möchte, dass seine Fotos nicht irgendwo im Internet auftauchen sollte sie nicht in der Dropbox und schon garnicht im dortigen "Photos"-Ordner abspeichern.

Wie wäre es denn mal wieder mit einem Fotoalbum? So aus Papier und so? Mit Fotoecken? Und diesem raschelnden dünnen Papier zwischen den einzelnen Seiten? Das mochte ich immer sehr gern ;-)

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Verwandte Artikel:

Eigenwerbung: unsere Bücher (WordPress und Webwork-Tools)

 — 

4 Kommentare zu “Dropbox: Fotos im Photos-Ordner öffentlich zugänglich”

  1. [...] Spaß der vergangenen Jahre, öffentliche Webcams bei Google suchen oder Netzwerkdrucker (via) Wenn du hier neu bist, dann abonniere am besten den RSS-Feed um auf dem Laufenden zu bleiben. [...]

  2. DotTobi.de sagt:

    Dropbox : Millionen User = tausende unfähige User…

    Dropbox.com ist gerade in aller Munde. Ein Dienst um Dateien in der cloud ablegen zu können, zum Synchronisieren zwischen Rechnern und zum Mobil-Zugriff via App (Android, iOS). Aber : Schonmal nach site:http://www.dropbox.com/gallery/ oder site:http://

  3. [...] dass man diese niemals raten könnte. Das muss man aber auch nicht wie ich kürzlich gelesen habe. Mit dem richtigen Suchbegriff kann man nun munter bei google nach diesen Ordnern suchen. Dieser [...]

  4. [...] Anfang dazu hat ein Blogbeitrag bei Carsten oder Sahanya gemacht. Ganz sachlich wurde darauf hingewiesen, dass gewisse Inhalte in der Dropbox öffentlich [...]