Webwork-Tools - Dem Webworker seine Werkzeugkiste



HTML-Ipsum übersetzt

Von Thordis am 12. März 2009 um 14:59

Vor einiger Zeit habe ich hier HTML-Ipsum vorgestellt, eine Seite, die HTML-formatierten Blindtext bereitstellt. Frank Bültge hat diese Idee aufgegriffen und stellt auf der Seite HTML – Lorem ipsum Deutsch eine übersetzte Fassung zur Verfügung. Da sich englische von deutschen Texten nicht nur durch die Sprache, sondern auch durch das Schriftbild (kürzere Wörter, keine Umlaute etc.) unterscheiden macht das durchaus Sinn.

HTML-Blindtext

Von Thordis am 15. Februar 2009 um 21:30
HTML-Ipsum

HTML-Ipsum

Hier wurden ja schon einige Blindtextgeneratoren vorgestellt (Blindtext-Generatoren, Blindtext per Javascript und Blindtext für Textfelder, Textboxen und Editoren), aber über einen ganz besonderen bin ich erst kürzlich gestolpert: den HTML-Ipsum

Das Besondere: die Seite stellt Blindtext im HTML-Format zur Verfügung (kein richtiger Generator), also z. B. eine Tabelle oder eine Liste.

Das ganze gibt es auch als Offline-Programm für Windows, Linux und Mac.

Blindtext für Textfelder, Textboxen und Editoren

Von Thordis am 12. Januar 2009 um 13:57
Dummy Lipsum im normalen Einsatz

Dummy Lipsum im normalen Einsatz

Blindtextgeneratoren als Addon für Firefox gibt es ja mehrere, aber ein besonderer scheint mir Dummy Lipsum zu sein. Dieser generiert nämlich nicht nur einfach auf Knopfdruck einen Blindtext, der eine bestimmte Anzahl von Buchstaben, Wörtern oder Absätzen enthält sondern man hat die Möglichkeite Blindtext direkt über das Kontextmenü in Textfelder bzw. -boxen einzufügen.

Für diese Funktionalität gibt es dann ein spezielles Einstellungsmenü. Dort kann dann für die vier verschiedenen Einsatzgebiete von Dummy Lipsum das Verhalten des Blindtextgenerators festgelegt werden. Für alle Fälle kann man folgendes festlegen:

  • Wieviel Blindtext soll erstellt werden?
  • Soll der Text mit "Lorem ipsum dolor sit amet…" beginnen?
  • Soll der Text Punktuation enthalten?
  • Soll der generierte Text automatisch in die Zwischenablage eingefügt werden?
  • Sollen HTML-Tags angezeigt werden? – Diese Option kann kann man nicht für einen Texteditor festlegen.
  • Besonders interessant: man kann Sonderzeichen angeben und ihre prozentuale Häufigkeit. So ist es evtl. sinnvoll für deutsche Blindtexte noch die Umlaute und das "ß" einzugeben, damit das Schriftbild realistischer wirkt.
Einstellungen von Dummy Lipsum

Einstellungen von Dummy Lipsum

Für das Einfügen von Blindtext in Textfelder (einzeilig) oder Textboxen (mehrzeilig) kann man zusätzlich auswählen, ob das Addon selbständig versuchen soll die jeweilige Größe festzustellen und den einzufügenden Text danach zu bestimmen.

Hevorheben möchte ich hier die Möglichkeit mit dem Addon Blindtext per Kontextmenü in verschiedene WYSIWG HTML-Editoren einzufügen. Auf der eigenen Website werden folgende Editoren genannt: Epoz, Kupu, TinyMCE, Xinha

Das Addon ist auch für Flock (nicht getestet)

Achtung

Der mit dem Kontextmenü eingefügte Blindtext in Textfelder und -boxen überschreibt den bisherigen Inhalt. Also zuerst Blindtext, dann evtl. eigenen Text!

Blindtext per Javascript

Von Thordis am 02. September 2008 um 11:24

Während meiner Recherche nach Blindtextgeneratoren bin ich auch über zwei Lösungen zum Generieren von Blindtext gestolpert, die auf jeweils einem Javascript basieren. Beide scheinen von befreundeten Programmierern erstellt worden zu sein und das eine Skript (filler_text.js von Silus Grok) sieht sich als Weiterentwicklung des anderen Skripts (ftod.js von Alessandro). Ich denke, dass die Benutzung beider Skripte sinnvoll ist (natürlich nur immer jeweils eins ;-)) und so möchte ich hier beide vorstellen. weiterlesen…

Blindtext-Generatoren

Von Thordis am 19. August 2008 um 12:00

Unter einem Blindtext versteht man einen Text, der als Platzhalter auf einer Seite (Print oder Online) eingefügt wird, um das Layout besser beurteilen zu können, bevor der eigentliche Text eingefügt wird. Er kann auch zur Überprüfung der Lesbarkeit einer Schriftart dienen oder zum Vergleich von mehreren Schriftarten.

Liegt das hauptsächliche Ziel bei der Benutzung eines Blindtextes auf der oben angesprochenen Lesbarkeit einer Schriftart, so empfiehlt es sich einen Blindtext mit Panagrammen zu benutzen. Bei einem Panagramm handelt es sich um einen Satz, der alle Buchstaben des Alphabets enthält.

Der bekannteste Blindtext "Lorem ipsum" ist gleichzeitig ein lateinisches Panagagramm.

Im Internet sind eine Reihe von Blindtextgeneratoren zu finden, die zwei (in meinen Augen) schönsten und auch funktionell die Besten sind die folgenden: weiterlesen…