Webwork-Tools - Dem Webworker seine Werkzeugkiste



Auf codepad.org den Code online testen

Von Vladimir am 17. Oktober 2012 um 13:36

Solche Situationen kommen schon mal vor. Du arbeitest an einem fremden Rechner und benötigte Umgebung und Anwendungen sind nicht vorhanden und du musst mal schnell Python- oder PHP-Code testen. Oder du möchtest deinem Bekannten oder Kollegen schnell ein Skript zeigen. Für solche Szenarien gibt es Dienste wie es codepad.org ist:

Auf codepad.or den PHP-Code schnell testen (1)

Man gibt in die Textbox den zu testenden Code ein, neben PHP und Perl werden unter anderem noch C, C++, D, Python, Ruby, Tcl, Scheme und Haskell unterstützt. Man hat die Möglichkeit das Code-Beispiel als privat zu markieren und dieser ist nur dann erreichbar wenn man den Permalink zu dem Beispiel kennt.

Nach dem du auf Submit geklickt hast wird der Code ausgeführt und auch der Permalink zu dem Beispiel generiert:

Auf codepad.org PHP-Code testen (2)

Nützlich und man sollte es auf jeden fall in seine Lesezeichensammlung aufnehmen.

Kommentare deaktiviert

WeBuilder: leistungsfähiger XHTML- und CSS-Editor

Von Vladimir am 19. Mai 2010 um 09:15

Der WeBuilder * ist der Code-Editor, der mir schon seit fast fünf Jahren treue Dienste bei der Bearbeitung von XHTML-, CSS-, Javascript-, XML- und .htaccess-Dateien leistet. Bevor ich auf diesen Editor gestoßen bin, habe ich mehrere Wochen intensiv gesucht, getestet und recherchiert. Deswegen war ich sehr froh, als ich diesen Editor seinerzeit gefunden habe.

WeBuilder im Einsatz

Die Drei-Fenster-Ansicht vom WeBuilder *

Auf der Website des Autors * gibt es neben dem WeBuilder auch die Geschwisterprodukte PHP Rapid *, HTMLPad * und CSS Rapid * zu kaufen. Die Produkte bauen aufeinander auf, wobei CSS Rapid das vom Funktionsumfang her kleinste Produkt ist. Es folgt der HTMLPad, dann PHP Rapid und schließlich der WeBuilder.

Letzterer bietet das Maximum an Funktionen. Die Preise sind vergleichsweise günstig und bewegen sich je nach Produkt und nach Lizenz zwischen knapp 20 und knapp 50 Euro. Auf der Vergleichstabelle * kann man schnell erfahren, welches Programm was kann und somit welche Anwendung für einen geeignet ist.

Der WeBuilder bietet eine Reihe von sehr nützlichen Funktionen und ein paar davon werde ich im Folgenden näher erklären: weiterlesen…

Codepad: ein schlanker Code- bzw. Texteditor

Von Vladimir am 03. Februar 2009 um 14:57
Codepad im Einsatz

Codepad im Einsatz

Bei Codepad handelt sich um einen schlanken, vielseitig einsetzbaren Codeeditor. Der Editor ist Freeware und es handelt sich um ein heimisches Produkt welches für Windows (98 bis Vista) verfügbar ist.

Der Editor ist ganze 1mb groß, belegt nach der Installation nicht viel mehr als 1mb auf der Festplatte und geht auch mit dem Arbeitsspeicher recht sparsam um so das der Editor, auch beim Bearbeiten von größeren Dateien, keine Probleme auf älteren oder kleineren Rechnern (z. B. Netbooks) machen sollte.

Was kann Codepad?

  • Syntaxhervorhebung (Syntaxhihglightning) für 30 Skript- und Programmiersprachen
  • Bindet sich in das Kontextmenü ein
  • Beherrscht UTF (utf-8 und utf-16)
  • Man kann auch selber Highlighter für Sprachen erstellen in dem man im Profilordner bestehende Dateien kopiert und umbennent
  • Der Editor bietet auch ein Vorlagen-System
  • und einiges mehr

Auf der Website des Autors wird auch darauf hingewiesen, dass man Codepad auch auf einem USB-Stick installieren und betreiben kann und dass er Codevervollständigung beherrscht. Was man genau machen muss um es auf dem USB-Stick zu betreiben und wie man die Codevervollständigung nutzt, konnte ich bis jetzt noch nicht herausfinden.

Bin wie üblich für Hinweise und Tipps dankbar. :-)

Nachtrag: Danke an die Kommentatoren (Matthias und Mr. Test). Um Codepad auf dem USB-Stick zu betreiben muss man es einfach dort installieren und die Codevervollständigung bekommt man in dem man strg + Leertaste drückt.

PSPad: der vielseitige Texteditor

Von Vladimir am 22. August 2008 um 17:29

Texteditoren sind wichtige Werkzeuge, nicht nur für Webworker, die mit HTML- und CSS-Dateien hantieren sondern auch z.B. für andere Leute wenn es darum geht Dateien auf der Code-Ebene oder im reinen Textmodus (engl: plain Text) zu bearbeiten. Im Gegensatz zu den spezialisierten HTML-Editoren (z. B. Bluefish für Linux) haben sie weniger oder kaum übliche "HTML-Funktionen", wie z.B. vordefinierte Buttons für HTML-Tags.

PSPad im Einsatz (Ausschnitt)

PSPad im Einsatz (Ausschnitt)

Einer dieser vielseitigen Editoren ist PSPad. Das Programm ist Freeware und wird von dem Tschechen Jan Fiala entwickelt, allerdings ist im Programmpaket die deutsche Sprachdatei integriert.

Gewiss, das Programm würde mit seinem Interface bei einem Schönheitswettbewerb keinen Blumentopf gewinnen. Aber mittlerweile lasse ich mich eher von den inneren Qualitäten überzeugen, das gilt sowohl für Websites wie für Programme. Zumal man in den "Einstellungen" » "Programm einstellen…", die Programm-Oberfläche anpassen kann. Das Skin "Silk" verpasst dem Editor ein recht modernes und ansehnliches Äußeres. weiterlesen…